Archiv

Viel Spaß und 66 sind genug!
Preisschnapsen des TUS Stein Reinisch
St. Veit am 21. Jänner 2017.

An diesem eisig kalten Samstag konnten nicht nur zahlreiche Schnapserinnen und Schnapser begrüßt werden, sondern auch jede Menge Freunde Gönner und Fans, des TUS Stein Reinisch St. Veit am Vogau. Nach unzähligen Runden die geschnapst wurden standen am Abend dann folgende Sieger fest. Den 1. Platz und Sieger wurde Temel Josef den 2. Platzbelegte  Rumpler Peter und den 3. Platz erreichte Gaube Markus. Bei den Damen gewann Katzbeck Burgi das Preisschnapsen.Des Weitern gab es noch eine Preisverlosung mit einem Fernseher als Hauptpreis sowie das allseits beliebte Würfelspiel Robert Leinholz als Gesamtkoordinator, Gemeindekassier August Jöbstl, Andreas Ruckenstuhl in der Auswertung und Turnierleitung sowie dem Team um Erwin Graupp und Katrin Bernhard ein Dankeschön für die Organisation und Durchführung.

November 16, 2016

Die neue Homepage ist endlich online!

Der TUS Stein Reinisch St. Veit begrüßt sie auf unserer neuen Homepage recht herzlich. Nach dem es mit der alten Homepage Schwierigkeiten gegeben hat mussten wir uns eine neue Homepage gestalten. Es hat zwar etwas gedauert aber wir hoffen, dass sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Wir hoffen, dass wir ihnen wieder viel Information zukommen lassen können und würden uns freuen sie regelmäßig auf unserer Homepage zu begrüßen. Mit freundlichen Grüßen an sie alle:

Ihr Team des TUS Stein Reinisch St. Veit am Vogau.

Please reload

Das Frühjahr 2017 kommt bestimmt.....

Da Weihnachten und der jahreswechsel vor der Tür stehen, ist es Zeit bereits eine Vorschau in das Frühjahr 2017 zu machen. Der Trainingsbeginn steht vor der Tür. Es gibt auch bereits die ersten fixierten Trainingsspiele für das Frühjahr 2017. Wenn sie sich die Termine bereits vormerken wollen, drücken sie auf den unteren Button.

December 19, 2016

Vorstand wurde neu gewählt

Am 18.12.2016 gab es eine Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes sowie anschließender Weihnachtsfeier. Folgende Damen und Herren stellen sich  für die Funktionen gem. gültigem Wahlvorschlag zur Verfügung und wurden anschließend auch einstimmig gewählt. Dies sind:

Obmann:                                  Franz Reinisch

Obmannstellvertreter:           Manfred Tatzl

Kassier:                                     Dieter Tatzl

Kassierstellvertreter:              Karl-Heinz  Trummer

Schriftführer:                           Katrin Bernhard

Schriftführerstellvertreter:    Gerhard Schwarz

Nach Beendigung der Jahreshauptversammlung gab es noch eine Weihnachtsfeier mit den Spielern, Funktionären und Club 111 Mitgliedern, bei der noch so manche Erlebnisse aus der abgelaufenen. Herbstsaison "besprochen"  wurden.

Der neugewählte Vorstand wünscht allen ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2017

Please reload

TUS Stein Reinisch St. Veit geht in die Winterpause                 tusadmin 17.11.16

Der TUS Stein Reinisch St. Veit am Vogau hat den Herbstdurchgang der Meisterschaft in der Gebietsliga West mit einem nicht sehr schmeichelhaften Ergebnis im Spiel gegen Voitsberg (2:7)beendet. In der ersten Meisterschaftshälfte gab es gute Spiele die den TUS St. Veit bis auf den 2. Tabellenplatz nach vor brachte, schließlich ging der Mannschaft etwas die Luft aus und so überwintert die Kampfmannschaft des TUS Stein Reinisch St. Veit  mit 18 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Es bleibt zu hoffen, dass man im Frühjahr wieder an die Leistungen zu Meisterschaftsbeginn anknüpfen kann. Im Nachwuchsbereich ist zu erwähnen, dass die U13 des TUS Stein Reinisch St. Veit an 2. Stelle überwintert. Der TUS Stein Reinisch St. Veit möchte sich bei allen Fans, Gönnern Sponsoren sowie bei allen die persönlich bei Spielen Turnieren und sonstigen Veranstaltungen geholfen haben recht herzlich bedanken und jetzt schon ein „Bitte“  für die Unterstützung für das Jahrt 2017 aussprechen. Zum Schluss bleibt dem TUS Stein Reinisch St. Veit nur mehr ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein Prosit 2017 zu wünschen und wir würden uns freuen sie am Samstag den 21. Jänner 2017 um14.00 Uhr bei unserem Preisschnapsen im Kultursaal St. Veit zu begrüßen

Die Saison 2017 - 2018 steht vor der Tür
Der TUS Stein Reinisch St. Veit hat neben einem Abgang auch Zugänge zu melden.

Der Trainingsbetrieb ist voll angelaufen und die ersten Aufbauspiele sind absolviert. So gab es auch Zu - und Abgänge beim TUS Stein Reinisch St. Veit. Als Abgang verabschieden wir Ringert Tobias, der sich ab der kommenden Saison in Lebring versuchen kann zu etablieren. Danke für den Einsatz und alles Gute für die Zukunft. Neu begrüßen dürfen wir in St. Veit den Tormannn  Gröbacher Markus, der von Ehrenhausen zu uns kam und wieder für St. Veit tätig begrüßen wir Pölzl Thorsten und Prutsch Matthias. Wir wünschen alles Gute für die kommende Meisterschaft. Es gibt einige Vorbereitungsspiel die sie in der Vulkanlandarena besuchen können.  Für die Spielinformationen klicken sie auf den Button Vorbereitungsspiel

Die Zu - und Abgänge des TUS St. Veit
Tus St. Veit am Vogau
Gröbacher Markus
Tus St. Veit am Vogau
PÖLZL Thorsten
Tus St. Veit am Vogau
Prutsch Matthias
Tus St. Veit am Vogau
Ringert Tobias
Danke an alle Helferrinnen und Helfer für die abgelaufene Saison
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau

Hier stellvertretend für Alle ein paar Fotos unserer Helferinnen und Helfer. Natürlich möchte wir  die Damen vom Eintritt hervorheben, denn wo sonst als in St. Veit wird man so charmant Willkommen geheißen. Nochmals Euch Allen ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung

Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Der Start in die Saison 2017 - 2018 steht unmittelbar bevor

Als erster Gegner des Herbstdurchganges ist Deutschlandsberg II zu Besuch in der Vulkanlandarena. Es gab eine solide Vorbereitung, die es nun gilt in einen guten Meisterschaftsstart umzumünzen. Da wir dies umzusetzen versuchen hoffen wir wieder auf unseren 12. Mann am Platz und das sind sie liebe Fans und Zuschauer des TUS Stein Reinisch St. Veit. Wir würden uns freuen sie am Freitag bei uns begrüßen zu dürfen. Sollte es Bedarf an Jahreskarten geben, so können sie diese am Freitag auch bei den 3 Eintrittsstellen in der Vulkanlandarena erwerben.

Der TUS Stein Reinisch St. Veit startet am Freitag den 11. 8. 2017 mit Beginn um 19.00 Uhr in der Vulkanlandarena St.  in die Meisterschaft
Tus St. Veit am Vogau
St. Veit gewinnt zum Saisonauftakt gegen DSC II mit 2 : 1
Der Saisonauftakt ist gelungen. Am 11. August gab es gegen Deutschlandsberg II einen 2 : 1 Heimerfolg.

Die Mannschaft von St. Veit startete gut in das Match und fand bereits nach kurzer Zeit einige hochkarätige Chancen vor die leider nicht genutzt werden konnten. In weiterer Folge konnte sich der DSC besser auf das Spiel einstellen und kam auch zu Chancen, die ebenfalls nicht verwertet wurden. In der 39. Minute war es dann soweit. Dejan Kos erzielte das längst verdiente 1 : 0 . Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Zu Beginn der 2. Halbzeit versuchte der DSC Druck zu machen, kam aber dabei zu keinen nennenswerten Tormöglichkeiten. St. Veit übernahm wieder das Ruder und in der 78. Minute erhöhte Dejan KOS auf 2:0 für St. Veit. In der 87. Minute machte es St. Veit selbst noch einmal spannend nachdem Daniel Freigassner aus einem Abwehrfehler der St. Veiter heraus das 2 : 1 erzielte. St. Veit spielte das Match dann aber relativ sicher nach Hause.

Fazit: St. Veit war die spielbestimmende Mannschaft, die es durch eine mangelnde Chancenauswertung es verabsäumte das Spiel relativ früh klar zu machen, und auch in der 2. Halbzeit weiterhin Chancen am Fließband produzierte die leider nicht genutzt wurden.

Tus St. Veit am Vogau
Der Doppeltorschütze
Dejan Kos
TUS Stein Reinisch St. Veit gewinnt gegen Eibiswald mit 3 : 0
Am Samstag den 19. Oktober traf St. Veit auswärts auf die Mannschaft von Eibiswald.

Nach einem rassigen Spiel und leider wieder vielen vergebenen Torchancen in der 17. Minute erzielte Dragan Lazicic das 1 : 0 für St. Veit. Nur 2 Minuten später erhöhte Sebastian Tschermoneg auf 2 : 0. Dass war zugleich der  Pausenstand. Gleich nach Beginn der 2. Halbzeit erhöhte wiederum Sebastian Tschermoneg auf 3 : 0. Es gab in der 70. Minute leider noch eine unnötige rote Karte für Dejan Kos wegen Schiedsrichterkritik, aber am Endstand von 3 : 0 änderte dies nichts mehr. Nun gilt es dies gute Form mitzunehmen um am Sonntag den 27.08.17  um 17.00 Uhr im Derby gegen Ehrenhausen wieder eine gute Figur abzugeben. Jetzt schon eine herzliche Einladung für das Südsteirer-Derby

Die Torschützen des TUS Stein Reinisch St. Veit
Tus St. Veit am Vogau
Dragan Lazicic
Tus St. Veit am Vogau
Sebastian Tschermoneg
St. Veit gewinnt das Südsteirerderby gegen Ehrenhausen mit 3 : 1
St. Veit gewann gegen Ehrenhausen im 1. Südsteirerderby nach einem guten und offenen Spiel mit 3 : 1
Die Torschützen des TUS Stein Reinisch St. Veit

Nach einem starken Beginn der Gäste aus Ehrenhausen, die in den ersten 10 Minuten einige hochkarätige Torchancen ausließen kam St. Veit besser in das Spiel. In der 15. Minute nützte Dragan Lazicic einen Freistoß und erzielte mit einem unhaltbaren Treffer in das Kreuzeck das 1 : 0 für den TUS Stein Reinisch St. Veit. Nun konnte St. Veit das Ruder übernehmen und Dragan Lazicic erzielte in der 22. Minute wieder durch einen sehenswerten Schuss das 2 : 0 für St. Veit. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, dass in der 26. Minute durch einen Elfmeterpfiff für Ehrenhausen unterbrochen wurde. Rene Kleindienst verwandelte diesen Elfmeter und so stand es  2 : 1. Es war zu diesem Zeitpunkt wieder ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, ehe Dejan Krljanovic in der 43. Minute auch durch einen sehenswerten Freistoß auf 3 : 1 stellte. In der 2. Halbzeit versuchte Ehrenhausen das Ruder noch herumzureißen, hatte auch die eine oder andere gute Chance, konnten diese Chancen aber nicht verwerten. In den letzten 20 Minuten musste Ehrenhausen dem hohen Anfangstempo bei 32 Grad im Schatten Tribut zollen und so kam auch St. Veit noch zu einigen hochkarätigen Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Alles in Allem war es für die hochsommerlichen Temperaturen ein gutes und rassiges Spiel mit Derby Charakter. Ehrenhausen hatte in der Anfangsphase die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, konnte die Chancen aber nicht nutzen. St. Veit spielte mit zunehmender Spieldauer immer besser und ließ nach dem Pausenstand von 3 : 1 in der 2. Halbzeit nichts mehr anbrennen.

Matchballspende durch Modehaus Roth

Zu Beginn gab es noch einen Anstoß durch eine Vertreterin des Modehauses Roth, das an diesem Tag den Matchball spendete und somit die Patronanz für dieses 1. Südsteirerderby übernahm. Herzlichen Dank an das Modehaus Roth für diese Spende.

Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Dragan Lazicic
Tus St. Veit am Vogau
Dejan Krljanovic
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
Tus St. Veit am Vogau
St. Veit behält nach 2 : 2 auswärts gegen Pitschgau die Tabellenführung
Der Tus Stein Reinisch St. Veit erreichte am Sonntag den 03.09.17 gegen Pitschgau ein 2 : 2.
Der  zweifache Torschütze des Tus Stein reinisch St. Veit

In der 1. Halbzeit ging Pitschgau durch ein Tor von Dejan Besic mit 1 : 0 in Führung. In der 2. Halbzeit konnte in der 54. Minute Goran Alenc den Ausgleich für den TUS Stein Reinisch erzielen. Aber bereits in der 61. Minute erzielte wiederum Dejan Besic das 2 : 1 für Pitschgau. Es dauerte bis zur 80. Minute, dass Goran Alenc wieder den Ausgleich erzielen konnte und somit den Endstand von 2 : 2 herstellte. Da Verfolger Preding ebenfalls unentschieden spielte, konnte die Tabellenführung auf Grund der besseren Tordifferenz erhalten werden.

Goran Alenc
St. Veit behauptet Tabellenführung in der Gebietsliga West
TUS Stein Reinisch St. Veit gegen Wettmannstätten 3 : 0 (2 : 0)
Die Beiden Torschützen  des Tus Stein reinisch St. Veit

St. Veit zeigte am Freitag den 8. September 2017 in der Vulkanlandarena von Anfang an wer die tonangebende Mannschaft ist. Aus einer gesicherten Verteidigung die bis zum Schluss nichts anbrennen ließ wurden tolle Kombinationen gespielt und auch laufend Torchancen produziert. So stellte Denis Omanovic bereits in der 4. Minute auf 1 : 0 für den TUS Stein Reinisch St. Veit. In der 13. Minute stellte Denis Omanovic bereits auf 2 : 0. Es gab dann noch einige Torchancen die nicht genutzt werden konnten. Pausenstand 2 : 0. Nach Wiederbeginn in der 2. Halbzeit machte St. Veit sofort wieder Druck und in der 50. Minute stellte Goran Alenc auf 3 : 0. St. Veit schaltete nun etwas zurück, ohne aber der Mannschaft aus Wettmannstätten eine Chance zu lassen. Es wurden weiterhin Torchancen erarbeitet, die allesamt aber nicht genutzt werden konnten.

Fazit aus diesem Match: Der TUS Stein Reinisch St. Veit war über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft, die trotz einer gesicherten Abwehr das Kombinationsspiel über Mittelfeld und Sturm rasch aufziehen konnte und so Wettmannstätten ständig unter Kontrolle hatte und Ständig unter Druck hielt. Ein toller Abend des TUS Stein Reinisch St. Veit.

Tus St. Veit am Vogau
Denis Omanovic
TUS St. Veit amVogau
Goran Alenc
Styrian Championsmasters 2017

Das internationale U10 Styrian Championsmaster 2017 ist gelaufen

Am Sonntag den 10.09.17 im Hauptbewerb mit sehr vielen Top Mannschaften aus 10 Nationen konnte der Vorjahressieger Hajduk Split den Titel erfolgreich verteidigen. Der 2. Platz ging an den AC Milan und der 3. Platz ging punktegleich an Admira Wacker und GNK Dinamo Zagreb

Tus St. Veit erreichte bei Voitsberg ein 2 : 2
TUS Stein Reinisch St. Veit gegen Voitsberg 2 : 2 (1 : 0)
Die Beiden Torschützen  des Tus Stein reinisch St. Veit

Am Samstag 16.09.17 Spielte der TUS Stein Reinisch St. Veit auswärts gegen Voitsberg. St. Veit konnte von Beginn weg Voitsberg mehr Druck setzen und spielte zielstrebig nach vorne. Dies zeigte in der 17. Minute Erfolg. Nach einem Handspiel Im Strafraum bekam St. Veit einen Elfmeter zugesprochen, den Dejan Krljanovic sicher zum 1 : 0 für St. Veit verwertete. Es gab in der 1. Halbzeit weitere gute Chancen für St. Veit. Leider konnte daraus kein Kapital geschlagen werden und so ging es mit diesem 1 : 0 in die Pause. Auch nach Wiederbeginn hatte St. Veit Das Heft in der Hand. Allerdings konnte Voitsberg durch eine schöne Einzelaktion in der 64. Minute von Sebastian Pauritsch den Ausgleichstreffer erzielen. St. Veit blieb am Drücker und konnte in der 82. Minute durch Goran Alenc auf 2 : 1 erhöhen. Voitsberg konnte in der 91. Minute durch einen wuchtigen Frreistoss von Richard Gössler doch noch das 2 : 2 Unentschieden retten.

Fazit St. Veit war grundsätzlich überlegen, konnte aber zahlreiche Torchancen nicht nützen und musste in der 91. Minute das Freistoßtor von Voitsberg hinnehmen.

Tus St. Veit am Vogau
Dejan Krljanovic
TUS St. Veit amVogau
Goran Alenc
U11 tusstveit

U11 ist mit einem Auswärtssieg in die Meisterschaft gestartet

Die U11 hat den Meisterschaftsbetrieb aufgenommen und startete mit einem 8:1 Auswärtssieg in die neue Meisterschaft